Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/229940_83278/webseiten/clubmetropolitain/config/ini.db.php on line 4
Clubmetropolitain -Live Detail
 
November 2006

Lacrimas Profundere

LISTEN TO THE END - Or What Means Rock´N´Sad?
Diese Frage beantworten Lacrimas Profundere mit eingängigem Goth-Rock, mit verschiedensten Einflüssen sowie düsteren und dennoch "dreckigen" Melodien. Die Truppe wurde von Oliver Nikolas ins Leben gerufen, der Gesangsposten kurz darauf von seinen Bruder Christopher besetzt und bald war das erste komplette Line-up zusammengestellt.

Neue Ideen, rockende Songs zwischen Melancholie, Hoffnung, Wut und Aggression, also mitten aus dem Leben, waren das Ziel. Dank dieser eigenwilligen Mischung wurde im Jahr 1999 Napalm Records/SPV auf die Combo aufmerksam und nahm sie sofort unter Vertrag.

Promotrips nach Paris, ausgedehnte Tour-Aktivitäten in Frankreich, Deutschland und Mexiko folgten und tausende Fans bekamen die Musik von Lacrimas Profundere zu hören, zu sehenund zu spüren. "Fall, I will follow", konnte bereits in sämtlichen Magazinen im In- und Ausland mit überschwänglichen Reviews und Titeln wie "Album des Monats" glänzen. Auch in den offiziellen German-DJ Charts setzte sich "Fall, I will follow" für 12 Wochen unter den ersten 15 fest. Mit dieser Platte im Rücken tourte die Band im Jahr 2002 als Headliner durch Mexikos ausverkaufte Hallen und gleich darauf, Anfang 2003 als Support für Paradise Lost in Innsbruck, Salzburg und Istanbul und begleitete Amorphis auf deren

kompletten Deutschlandtour im Herbst 2003. "Rock´n´sad music" das ist es was Lacrimas Profundere sind, so Christopher-und dem ist nichts hinzuzufügen.

Der Erfolg bescherte der Band Endorsement-Deal´s mit ESP guitars (Metallica, Soulfly, Rammstein) Behringer Equipment (Alice Cooper, Stratovarius, Subseven), X-tra-X, SANS AMP (Metallica) und SIT Saiten (Avril Lavigne, Soulfly).

Das Nachfolgealbum "Ave End" erschien Mitte 2004, begleitet von einer großen Werbekampagne und wurde von etlichen Aktivitäten unterstützt. Der Videoclip zum Titelsong lief auf VIVA, VIVAplus sowie allen Burger King Restaurants in ganz Deutschland. Ab Mai und den ganzen Sommer über standen die Teilnahme an verschiedenen Festivals, sowie Headlinershows in Ankara, Österreich und Belgien auf dem Plan. Wegen des sehr großen Erfolges, sowie der großen Nachfrage nach dem ersten Videoclip konnte im September der 2. Videoclip zum Song „Amber Girl“ in Angriff genommen werden. Dieser Clip lief satte 4 Monate auf Dauerrotation in sämtlichen Formaten von VIVA und VIVAplus sowie erneut in allen Burger King Restaurants Deutschlands.
Im Dezember rockte die Band als Support auf der Subway to Sally Tour vor ausverkauftem Haus, im Februar 2005 wurde die Deutschlandtour für THE 69 EYES eröffnet. Dann Festivals, Festivals, Festivals und ein Beitrag zum Universal Chart-Sampler „Bittersweet“ ließen das Digipack in nur 2 Wochen komplett ausverkaufen, das Album lief und weit mehr als 230.000 Besucher auf der Webseite folgten.

Nun schreiben wir das Jahr 2006 und das neue Meisterwerk FILTHY NOTES FOR FROZEN HEARTS steht in den Startlöchern. Produziert von keinem geringeren als JOHN FRYER der sich mit HIM, DEPECHE MODE, NINE INCH NAILS, CRADLE OF FILTH, um nur einige zu nennen, bereitseinen Namen als Produzentenlegende erarbeitet hat. „Dieses Album kann Lacrimas so erfolgreich wie HIM machen, wenn nicht sogar erfolgreicher!“ so die Schlagzeilen der Presse von ORKUS bis METAL HAMMER, und genau das werden LACRIMAS PROFUNDERE nun der Welt beweisen. Sie sind wieder da, mit einem der aufwändigst und teuersten produzierten Videoclips des Genres im Rücken, und bereit zu zeigen dass Gothic Rock noch nie lebendiger war als heute!

Weitere Infos unter:
http://www.lacrimas.com